Luca_ergoflix
von:
Luca Röhnisch
(zertifizierter Medizinprodukteberater)

Gleichgewichtsübungen für Senioren – So bleibst Du im Gleichgewicht

14. April 2023
Lesezeit: 6 Minuten
Zuletzt aktualisiert am 27. September 2023
Gleichgewichtsübungen für Senioren

Warum ist das Gleichgewicht gerade im Alter so wichtig? Im Alter nimmt nicht nur das Sturzrisiko zu, Senioren benötigen auch länger, um sich von Stürzen zu erholen. Um das Sturzrisiko im Alter zu minimieren, empfehlen wir Dir, regelmäßig Gleichgewichtsübungen für Senioren durchzuführen. Wer frühzeitig beginnt, sein Gleichgewicht zu stärken, reduziert das Risiko, zu fallen auf ein Minimum. Denn durch Gleichgewichtsübungen für Senioren stärkst Du u. a. die Rumpfmuskulatur. Das ist besonders wichtig, da Betroffenen bei einer Störung des Gleichgewichtsorgans selbst einfache statische Positionen wie Sitzen oder Stehen schwerfallen. Gezielte Koordinationsübungen für Senioren helfen Dir also in Deinem Alltag weiter. Erfahre jetzt, welche Übungen das Gleichgewicht von Senioren schulen.

Was verursacht Gleichgewichtsstörungen?

Die Ursachen für Gleichgewichtsprobleme sind vielfältig. Doch vor allem gesundheitliche Probleme wie ein Schlaganfall, Multiple Sklerose, Arthritis, aber auch eine einfache Ohrinfektionen, beeinflussen das Gleichgewichtsorgan. Ängste und Panikattacken können ebenfalls ein stabiles Gleichgewicht verhindern. Auch ein zu niedriger Blutdruck führt zu einer Störung des Gleichgewichtsorgans. Neben Krankheiten spielt auch das Alter eine entscheidende Rolle. Lies jetzt mehr.

Doch woher kommen Gleichgewichtsstörungen im Alter?

Vielleicht kennst Du es selbst: Es ist schon 12 Uhr und Du hast erst ein Glas Wasser getrunken. Das ist keine Seltenheit – denn vor allem ältere Menschen neigen dazu, zu wenig Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Die Folge: Dehydrierung. Dies kann zu einer Ermüdung des Körpers führen, wodurch eine Verringerung der Muskeleffizienz ausgelöst wird. Dies wiederum hat zur Folge, dass Deine propriozeptive Wahrnehmung, also Dein sechster Sinn, geschwächt wird, was Gleichgewichtsprobleme hervorruft.

Was tun gegen Gleichgewichtsstörungen im Alter?

Um Gleichgewichtsstörungen bei Senioren vorzubeugen, empfehlen wir verschiedene Gleichgewichtsübungen im Alter, die Balance und Koordination stärken. Menschen, die unter Gleichgewichtsstörung leiden, sind im Alltag sehr eingeschränkt. Sie werden unsicher und trauen sich gewisse Situationen nicht mehr zu. Darunter leiden Lebensqualität und Mobilität. Um trotz Gleichgewichtsstörungen im Alter mobil und sicher durch den Alltag zu kommen, empfehlen wir, Dein Gleichgewichtsorgan mit verschiedenen Gleichgewichtsübungen zu trainieren. Falls Dir der Weg zum Supermarkt oder Arzt doch mal zu unsicher ist, kannst Du auf ein Hilfsmittel zurückgreifen. Geeignet ist beispielsweise ein Rollator oder Rollstuhl. Gerne beraten wir Dich zu den verschiedenen Mobilitätslösungen von ergoflix.

Auch Menschen mit Geheinschränkung, die auf ein Hilfsmittel angewiesen sind, können und sollten ihr Gleichgewicht regelmäßig trainieren. Zur Vermeidung von Gleichgewichtstörungen eignen sich Übungen, die gezielt in den Alltag eingebaut werden können.

Gleichgewicht stärken – diese Übungen gibt es

Hier findest du verschiedene Übungen, um das Gleichgewicht bei Senioren zu trainieren. Beginne mit einfacheren Übungen oder stütze Dich am Anfang an einer Stuhllehne oder einem Tisch ab. Von Zeit zu Zeit kannst Du den Schwierigkeitsgrad erhöhen, indem Du die Übungen frei im Raum ohne Stütze durchführst oder dabei die Augen schließt. Lasse es dabei langsam angehen.

Gleichgewicht trainieren – Übungen im Sitzen

Jede beliebige Sitzgymnastikübung kannst Du auch mit verschlossenen Augen durchführen. Dabei ist gleichzeitig ein Gleichgewichtstraining für Senioren integriert. Strecke Deine Arme seitlich nach außen, schließe die Augen und kreise nun die Arme. Kreise Deine Arme jeweils zehn Mal erst nach hinten und dann nach vorne. Wiederhole diese Übung drei Mal.

Auch mit einfachen Hilfsmitteln lassen sich leichte Übungen durchführen: Wenn Du einen kleinen Ball zur Hand hast, kannst Du diesen auch mit geschlossenen Augen hinter Deinem Rücken von einer Hand zur anderen Hand geben. Versuche am Anfang, den Ball fünf Mal hin- und herzugeben. Steigere Dich von Mal zu Mal weiter. Du wirst merken: Übung macht den Meister und Du wirst schnell besser.

Der Zehengang

Für diese Übung suchst Du Dir am Anfang am besten eine Stuhllehne oder Tischkante, um Dich abzustützen. Positioniere Dich nun seitlich zur Stützmöglichkeit und stelle Dich auf Deine Zehenspitzen. Versuche nun, drei Schritte nach vorne zu gehen. Die Schwierigkeit kann erhöht werden, indem Du die Stuhllehne oder Tischkante weglässt. Dann kannst Du die Anzahl der Schritte erhöhen. Wiederhole diese Übung fünf Mal.

Der Einbeinstand

Hierbei stellst du Dich auf ein Bein und winkelst Dein anderes Bein so hoch wie Du es schaffst an. Schaue dabei gerade aus und versuche, Dein Gleichgewicht zu halten. Danach wechsle die Seite und stelle Dich auf Dein anderes Bein. Diese Gleichgewichtsübung kannst Du zwei bis drei Mal wiederholen und für ca. 20 bis 30 Sekunden halten. Wenn Du Dich am Anfang noch zu unsicher fühlst, kannst Du Dich auch an einem Tisch oder Stuhl abstützen.

Die liegende Acht

Auch bei dieser Gleichgewichtsübung stellst Du Dich auf ein Bein. Für Senioren, die neu im Gleichgewichtstraining sind, empfehlen wir, sich an einem Stuhl oder einer Stuhllehne festzuhalten. Für die Ausübung strecke ein Bein ausgestreckt zur Seite. Jetzt male mit dem Fuß eine Acht in die Luft. Falls Du Dein Gleichgewicht halten kannst, erhöhe den Schwierigkeitsgrad. Lasse deine Arme los und schwinge sie gleichzeitig mit. Diese Gleichgewichtsübung kannst du auf jeder Seite acht Mal durchführen. Nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Fitness wird durch die kombinierte Bewegung von Armen und Beinen gefördert.

Balancetraining für Senioren

Balance fördert nicht nur Dein Gleichgewicht, sondern auch Deine Koordination. Bist Du draußen unterwegs, kannst Du dein Gleichgewicht im Alter trainieren, indem Du auf einer Bordsteinkante balancierst. Aber Vorsicht: nicht umknicken. Falls Du Dich am Anfang zu unsicher fühlst, kannst Du Dein Gleichgewicht auch zuhause trainieren. Suche Dir eine Linie auf Deinem Boden oder klebe diese mit Kreppband auf. Laufe auf der Linie auf und ab. Durch diese einfache Übung entwickelst Du schnell ein besseres Gefühl für Deinen Körper und kannst Dein Gleichgewicht schneller halten.

Fazit: Koordinationsübungen Senioren

In diesem Beitrag hast Du verschiedene Balance- und Gleichgewichtsübungen für Senioren erhalten, um sicherer durch Deinen Alltag zu gehen und Gleichgewichtsprobleme zu minimieren. Suche Dir am besten zwei oder drei feste Tage in der Woche aus, an denen Du die Übungen durchführst. So entwickelst Du eine Routine. Ein weiterer Vorteil: Das regelmäßige Gleichgewichtstraining kann langfristig Dein Gleichgewichtsorgan stärken. Ob Regenwetter oder eingeschränkt in der Bewegung, Du hast immer die Möglichkeit, Dein Gleichgewicht zuhause oder im Sitzen zu trainieren.

Lies jetzt weiter

Bist Du auf der Suche nach weiteren Übungen, die Dich im Alter fit und mobil halten? Dann ist unser Blog genau das Richtige für Dich. Vielleicht interessieren Dich folgende Beiträge:

Bleib fit durch die verschiedenen Sport- und Gleichgewichtsübungen unserer Reha-Trainerin Melanie.

Wie hat Dir der Artikel gefallen?
3.9 / 5
hello world!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 comments on “Gleichgewichtsübungen für Senioren – So bleibst Du im Gleichgewicht”

    1. Hey, danke für Deine Nachricht. Wir freuen uns sehr, dass Dir die Übungen geholfen haben!
      Bei regelmäßiger Wiederholung helfen die Übungen, sicherer durch den Alltag zu gehen und Gleichgewichtsprobleme zu minimieren.

      Liebe Grüße aus Hamminkeln
      Dein ergoflix-Team

Weitere Beiträge zum Thema
17. Mai 2024
Wassergymnastik für Senioren: Gelenkschonendes Ganzkörpertraining im Wasser

Die körperliche Fitness aufrechtzuerhalten, spielt gerade mit zunehmendem Alter eine große Rolle und bringt oftmals gesundheitliche Vorteile mit sich. Eine schonende Form der Bewegung ist Wassergymnastik für Senioren. Gleichzeitig gilt der Sport als besonders effektiv und macht eine Menge Spaß. In diesem Blogbeitrag erfährst Du, welche Vorteile die körperliche Aktivität für ältere Menschen mit sich […]

29. März 2024
Reha-Sport – alles, was Du wissen solltest

Was ist Reha-Sport eigentlich? Die Abkürzung Reha-Sport steht für Rehabilitationssport. Das Ziel ist es Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit von Personen nach einem Unfall oder einer Krankheit zu stärken oder Menschen mit Behinderungen, die Teilhabe an der Gesellschaft und am Arbeitsleben zu ermöglichen. Der Sport beinhaltet viele verschiedene Reha Übungen. Reha-Sport Übungen werden in der Regel […]

29. Dezember 2023
Seniorengymnastik: Effektive Übungen mit dem Ball

Kannst Du Dich für Sport begeistern? Falls Du es bisher noch nicht konntest, nutze jetzt Deine Chance. Senioren, die sich regelmäßig bewegen, sind weitaus fitter als Personen, die keinen Wert auf Sport legen. Maßvolle tägliche Bewegung wie Seniorengymnastik trägt zur Gesunderhaltung des Körpers bei. Denn Fitness ist keine Frage des Alters, sondern der körperlichen Aktivität. […]

Banner-Shopbesuch
Wir sind für Dich da
Beraten lassen
Kontaktformular - Blogbeitrag Seite
Hast Du Fragen? Ruf uns einfach an
02852 - 94590-00
Jederzeit für Dich da!
(kostenfreie Hilfsmittelberatung)
arrow-left