Larissa ergoflix
von:
Larissa Reintges
(zertifizierte Medizinprodukteberaterin)

Haltegriffe für die Dusche – sicher im Badezimmer unterwegs

8. Dezember 2023
Lesezeit: 5 Minuten
Dieses Bild zeigt Haltegriffe für die Dusche

Im Badezimmer kann es schon mal schnell gefährlich werden: Feuchte Fliesen laden zum Ausrutschen ein. Gerade beim Ein- bzw. Ausstieg in die Dusche ist ein Unfall schnell passiert – insbesondere dann, wenn die Duschwanne nicht barrierefrei ist. Vorsicht ist vor allem bei Senioren und Menschen mit Geheinschränkung geboten. Denn Stürze führen meistens zu unangenehmen und teilweise auch schwerwiegenden Verletzungen. Doch durch die richtige Ausstattung im Bad kann Abhilfe geschaffen werden. Haltegriffe für die Dusche sind praktische Alltagshelfer, die wir Dir in diesem Artikel vorstellen.

Das Wichtigste in Kürze
• Haltegriffe für die Dusche ermöglichen Sicherheit – gerade, wenn man nicht mehr so gut zu Fuß ist.
• Bei einer solchen Halterung gibt es einiges zu beachten z. B. die Materialbeschaffenheit, die Art der Anbringung und weiteres.
• Für Modelle, die im Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbands gelistet sind, ist ein Krankenkassenzuschuss möglich.

Haltegriffe für Senioren – darauf solltest Du achten

Eigenständig im Alter sein, das möchte eigentlich jeder. Vor allem die Körperpflege ist ein sensibles Thema. Zähne putzen, sich waschen, allein duschen oder baden gehen – all das möchte man möglichst lange selbstständig erledigen. Doch im Badezimmer gilt erhöhtes Sturzrisiko. Deswegen sind Haltegriffe für die Dusche vor allem bei Senioren beliebt. Diese erlauben, sich abzustützen und sich festzuhalten. Haltegriffe in der Dusche sind nicht nur in behindertengerechten Bädern sinnvoll, sondern immer dann, wenn sich jemand in der Fortbewegung unsicher fühlt.

Gut zu wissen
Damit Du eine solche Halterung nutzen kannst, solltest Du ausreichend Kraft in Händen und Armen besitzen, um diese greifen und Dich festzuhalten zu können.

Außerdem ist es wichtig, dass der Griff für die Dusche an einer praktischen Stelle befestigt und gut zu erreichen ist. Auch spielt die richtige Montage eine wichtige Rolle – denn der Halter muss stabil sein und darf sich keinesfalls lösen. Übrigens: Achte beim Kauf auf die maximale Gewichtsbelastung des Hilfsmittels, da es hierbei Unterschiede gibt.

Arten von Haltegriffen

Haltegriff ist nicht gleich Haltegriff. Auf dem Markt lassen sich viele verschiedene Systeme finden, welche die Sicherheit im Bad erhöhen. Die gängigsten Unterscheidungsmerkmale von Duschgriffen sind u. a.:

  • das Material. Besonders häufig werden Handgriffe für die Dusche aus Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff gefertigt. Wichtig ist, dass kein Wasser in den Griff laufen kann, dieser also wasserdicht ist.
  • die Größe. Im Handel gibt es verschiedene Arten von Handgriffen: klein, groß, L-förmig oder verschiedene Haltestangensysteme, die teilweise auch mit der Duschbrause kombinierbar sind, findest Du dort. Auch gibt es spezielle Stützgriffe, die einer hohen Belastung standhalten, sodass man sich bedenkenlos abstützen kann.
  • die Anbringung. Es gibt z. B. Haltegriffe für Senioren ohne bohren. Möchtest Du den Griff lieber tief verankert haben, gibt es auch Varianten, die angebohrt werden müssen. Auch Systeme zum Aufkleben oder Haltegriffe für die Dusche mit Saugnapf sind äußerst beliebt.
Gut zu wissen
Duschgriffe mit Saugnapf sind besonders praktisch, denn sie können bei Bedarf ganz einfach abgemacht und an einer anderen Stelle befestigt werden. Außerdem entfällt das Bohren – das ist besonders bei gemieteten Wohnungen ideal. Durch ein Vakuum saugt sich die Ansaugscheibe fest an die Badezimmeroberfläche, sodass Du bis zu 100 kg (modellabhängig) Zugkraft ausüben kannst.

Darauf solltest Du beim Kauf achten

Haltegriffe für die Dusche kannst Du auf vielfältige Weise erwerben: im Baumarkt, im Internet, im Sanitätshaus oder im Sanitärfachhandel. In einem Beratungsgespräch solltest Du folgende Fragen abklären, damit Du ein Sicherheitssystem findest, was perfekt für Dich geeignet ist:

  • Wie viel Gewicht darf die Sicherheitsanbringung tragen? Das ist vor allem bei Haltegriffen für die Dusche ohne bohren besonders wichtig. Gleiche die Traglast auf jeden Fall mit Deinem Körpergewicht ab.
  • Wo möchtest Du die Halterung anbringen? Schaue ganz genau, welche Position sinnvoll ist und wo Du ihn am besten greifen kannst.
  • Wie ist die Wandbeschaffenheit Deines Bades? Nicht jede Variante kann überall angebracht werden.
  • Bringst Du oder ein Fachhändler den Griff an? Falls Du selbst Hand anlegst, achte darauf, dass Du alle Befestigungsmaterialien parat hast.

Unser FlixTipp für Dich: Bist Du oder Dein Angehöriger nicht mehr ganz so sicher zu Fuß, ist ein Hausnotruf eine gute Möglichkeit, um im Falle der Fälle Hilfe zu holen.

Haltegriffe für die Dusche von der Krankenkasse

Wusstest Du, dass Du einen Haltegriff für die Dusche von der Krankenkasse erstatten lassen kannst? Einige Modelle erfüllen alle wichtigen Anforderungen für eine Kostenübernahme. Für Dich ein großer Vorteil, denn Du sparst eine Menge Geld. Damit die Kostenerstattung funktioniert, sollte das Hilfsmittel im Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbands gelistet sein. In diesem findest Du eine Vielzahl an Hilfsmitteln z. B. auch elektrische Rollstühle, die von der Krankenkasse bezuschusst werden können. In der Produktuntergruppe 04.40.05 „Sicherheitsgriffe und Aufrichthilfen“ sind verschiedene Griffe und Lösungen gelistet, die den Alltag im Badezimmer sicherer machen.

Darüber hinaus benötigst Du eine Verordnung Deines Arztes. Dieser muss Dir bestätigen, dass ein solcher Griff benötigt wird. Suche anschließend ein Sanitätshaus auf und lasse Dich ausführlich beraten. Hast Du ein passendes Modell gefunden, übernimmt das Sanitätshaus die Kommunikation mit der Krankenkasse.

Gut zu wissen
Allgemeine Gebrauchsgegenstände werden von der Krankenkasse nicht übernommen. Dazu können u. a. Duschgriffe zählen, die Du im Baumarkt oder im Internet findest. Orientiere Dich an Produkten, die im GKV-Hilfsmittelverzeichnis zu finden sind.

Fazit: Haltegriffe für die Dusche

Haltegriffe für die Dusche gibt es eine Menge. Die Modelle unterscheiden sich in vielfacher Form – u. a. in Material, Größe und Anbringungsart. Die praktischen Helfer für den Alltag ermöglichen es, sicher im Badezimmer unterwegs zu sein. Gerade, wenn Du geheingeschränkt bist oder Probleme mit dem Gleichgewicht hast, kannst Du Dich festhalten und abstützen. Doch dazu ist es unerlässlich, dass die Sicherheitsvorrichtung ausreichend Tragkraft mitbringt. Daher empfehlen wir vor einem Kauf, eine umfangreiche Beratung in Anspruch zu nehmen. Verordnet Dein Arzt einen Haltegriff, ist sogar eine Kostenerstattung der Krankenkasse möglich. Bei einem Pflegegrad solltest Du unbedingt dem Medizinischen Dienst (MD) berichten, wenn Du einen Sicherheitsgriff benötigt. Stimmt er Deinem Wunsch zu, wird dies bestenfalls im Pflegegutachten aufgenommen. Besprich mit dem Gutachter, ob in diesem Fall ggf. ein Antrag bei der Krankenkasse entfällt.

Wie hat Dir der Artikel gefallen?
5 / 5
hello world!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge zum Thema
12. Juli 2024
Einstiegshilfe für die Badewanne – mehr Sicherheit im Badezimmer

Lange Zeit hat er auf sich warten lassen, doch nun nimmt er endlich Fahrt auf: Der Sommer 2024 beschert uns zunehmend warme Sonnentage mit blauem Himmel. Was gibt es da Schöneres als eine erfrischende Abkühlung? Besonders praktisch ist es, wenn man einen eigenen Swimming Pool oder Jacuzzi im Garten hat. Aber meistens reicht auch einfach […]

5. Juli 2024
Gemeinschaftliches Wohnen im Alter: Wie eine Senioren-WG das Leben bereichern kann

Freunde und Familie immer um sich haben – das möchten wohl die meisten Menschen. Denn gerade die engsten Vertrauten sind es doch, die einem Kraft geben und das emotionale Wohlbefinden entscheidend verbessern können. Menschen, mit denen man interagieren und lachen kann. Lassen es die Umstände nicht mehr zu, mit den geliebten Personen zusammenzuleben, gibt es […]

28. Juni 2024
Wohnen im Alter: Wie Du das ideale Altersheim oder Pflegeheim findest 

Die eigenen vier Wände. Ein vertrauter Rückzugsort, an dem man sich wohlfühlt – und mit dem man viele, zum Teil sehr schöne Erinnerungen verbindet. Umso schwerer fällt es, wenn man diesen Ort irgendwann mal alters- oder krankheitsbedingt verlassen muss, da man auf die Hilfe und Betreuung Anderer angewiesen ist. Schnell stellt sich die große Frage: […]

Banner-Shopbesuch
Wir sind für Dich da
Beraten lassen
Kontaktformular - Blogbeitrag Seite
Hast Du Fragen? Ruf uns einfach an
02852 - 94590-00
Jederzeit für Dich da!
(kostenfreie Hilfsmittelberatung)
arrow-left