Lena_komp
von:
Lena Bruns
(zertifizierte Medizinprodukteberaterin)

Inogen One G3 – der mobile Sauerstoffkonzentrator

22. März 2024
Lesezeit: 4 Minuten
Zuletzt aktualisiert am 23. April 2024
Inogen One G3

Durchschnittlich atmet ein Mensch 12.000 Liter Luft pro Tag ein, davon sind 2.500 Liter Sauerstoff (O2). Bei einem Sauerstoffmangel gelangt nicht genügend O2 in die Lunge – sodass eine zusätzliche Sauerstoffversorgung notwendig wird. In diesem Blogbeitrag erfährst Du mehr über mobile Sauerstoffkonzentratoren wie den Inogen One G3 und die Kompatibilität mit Elektrorollstühlen.

Das Wichtigste in Kürze
• Tragbare Sauerstoffgeräte wie die Inogen-Modelle haben den Vorteil, dass Du mobil und flexibel bleibst.
• Ein Sauerstoffkonzentrator enthält Filter und Siebe, die die Luft reinigen und den Stickstoff abtrennen.
• Nutzt Du einen Elektrorollstuhl, kannst Du Deinen Sauerstoffkonzentrator sicher an Deiner Mobilitätshilfe befestigen.

Was ist der Inogen One G3?     

Der Inogen One G3 ist ein tragbarer Sauerstoffkonzentrator. Mit Hilfe des mobilen Sauerstoffgeräts bleibst Du flexibel im Alltag und auch auf Reisen. Besonders dank des geringen Gewichts von nur 2,2 kg und der schmalen Maße lässt sich der Konzentrator gut transportieren. Als Nachfolge-Modelle sind der Inogen One G4 und der Inogen One G5 auf dem Markt. Das neueste Sauerstoffgerät des Unternehmens ist der Inogen Rove. Die Hilfsmittel unterscheiden sich in der Größe und der Akkulaufzeit. Gemeinsam haben sie die intuitive Bedienung.

Wie funktioniert der Inogen One G3?

Ein Sauerstoffkonzentrator wie der Inogen One G3 enthält Filter und Siebe, die die Luft reinigen und den Stickstoff abtrennen. Die Luft wird angereichert und über zwei Nasenschläuche von dem Nutzer aufgenommen. Da der Sauerstoff aus der Raumluft gewonnen wird, werden keine Sauerstoffflaschen benötigt und der Nutzer bleibt mobiler. Die notwendige Sauerstoffzufuhr ist individuell und kann am Inogen One G3 ganz einfach eingestellt werden. Betrieben wird das Sauerstoffgerät über Lithium-Ionen-Batterien, die eine Akkulaufzeit von bis zu vier Stunden aufweisen.

Gut zu wissen
Du möchtest auf dem Inogen One G3 die Betriebsstunden ablesen? Nimm es von der Stromquelle und schalte es ein. Drücke dann zeitgleich die Glühbirnen-Taste und die Hinweis-Taste. Es ertönt daraufhin ein Signalton und auf dem Display kannst Du nun die Anzahl der Betriebsstunden ablesen.

Mobil bleiben dank Rucksack für das Sauerstoffgerät Inogen One

Tragbare Sauerstoffgeräte haben den Vorteil, dass Du mobil und flexibel bleibst, denn Du benötigst dafür keinen Rollwagen. Beispielsweise kannst Du einen speziellen Rucksack für den Inogen One G3 oder einen Rucksack für den Inogen One G5 nutzen, so dass sich das geringe Gewicht auf beide Schultern verteilt und Du es auch unterwegs verwenden kannst. Praktisch dabei ist, dass das mobile Sauerstoffgerät mit Akku betrieben wird, somit bist Du während der Akkulaufzeit auf keine weitere Stromquelle angewiesen. Lade die Lithium-Ionen-Batterie Deines Sauerstoffkonzentrators einfach auf, bevor Du Deine Familie besuchst oder einen Kaffee trinken gehst. Im Lieferumfang ist zumeist eine Umhängetasche enthalten, so dass Du Dein Sauerstoffgerät mit Hilfe der Tasche um die Schulter tragen kannst.

Mobiles Sauerstoffgerät am Rollstuhl befestigen

Auch die Mobilität in einem Rollstuhl oder einem Elektrorollstuhl ist bei einem tragbaren und kleinen Sauerstoffgerät gegeben. Achte darauf, dass der Sauerstoffkonzentrator sicher an Deiner Mobilitätslösung befestigt ist. Auch dafür kannst Du einen Rucksack nutzen und diesen an der Rückenlehne befestigen. Um die Stabilität zu gewährleisten, solltest Du Folgendes beachten:

  • Prüfe, ob die Schiebe- und Bremshilfe frei bleiben.
  • Nutzt Du einen Adapter für Begleitpersonen, achte darauf, dass Deine Begleitperson den E-Rollstuhl weiterhin sicher bedienen kann.
  • Gewährleiste, dass der Rucksack mit dem Inogen One nicht den Boden berührt.
  • Achte darauf, dass Dein Rollstuhl durch die weitere Belastung stabil bleibt und nicht kippt – besonders bei Gefälle. Für zusätzliche Sicherheit sorgen Kippschutzräder.
  • Teste, ob die Schlauchverbindungen sicher befestigt sind.
Gut zu wissen
Du möchtest eine Flugreise unternehmen? Die Inogen-Modelle zur Sauerstofftherapie sind für die Mitnahme im Flugzeug zugelassen. So steht Deiner nächsten Urlaubsreise nichts im Wege.

Sauerstoffgeräte, die tragbar sind mit Krankenkassenzuschuss erhalten

Für den Inogen One G3 oder auch für andere Sauerstoffgeräte kannst Du einen Krankenkassenzuschuss nutzen. Erfahre mehr im Video von unserer zertifizierten Medizinprodukteberaterin Cara:

Unser FlixTipp
Im Sanitätshaus kannst Du Dich zu verschiedenen Sauerstoffkonzentrator-Modellen beraten lassen. Wir arbeiten deutschlandweit mit über 600 Sanitätshauspartnern zusammen und stellen gerne den Kontakt mit einem Partner in Deiner Nähe her. Rufe uns einfach an 02852 9459000 oder schreibe eine E-Mail an info@ergoflix.de. Wir freuen uns auf Dich!

Fazit

Dank mobiler Sauerstoffkonzentratoren wie dem Inogen One bleibst Du selbstständig im Alltag und auch auf Reisen. Das geringe Gewicht zeichnet die Inogen-Modelle aus. Um Dein Sauerstoffgerät bei der Verwendung eines Elektrorollstuhls sicher zu befestigen, solltest Du darauf achten, dass der Rollstuhl stabil bleibt und die Schlauchverbindungen gut liegen.

Wie hat Dir der Artikel gefallen?
5 / 5
hello world!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge zum Thema
17. Mai 2024
Wassergymnastik für Senioren: Gelenkschonendes Ganzkörpertraining im Wasser

Die körperliche Fitness aufrechtzuerhalten, spielt gerade mit zunehmendem Alter eine große Rolle und bringt oftmals gesundheitliche Vorteile mit sich. Eine schonende Form der Bewegung ist Wassergymnastik für Senioren. Gleichzeitig gilt der Sport als besonders effektiv und macht eine Menge Spaß. In diesem Blogbeitrag erfährst Du, welche Vorteile die körperliche Aktivität für ältere Menschen mit sich […]

10. Mai 2024
Hautveränderungen im Alter – das solltest Du wissen

Wie verändert sich die Haut im Alter eigentlich? Die Hautalterung ist ein natürlicher Prozess, dem Du nicht aus dem Weg gehen kannst. Du hast allerdings die Möglichkeit, Deine Haut zu kräftigen und ihr das zu geben, was sie benötigt. In diesem Blogbeitrag erfährst Du, was typische Hautveränderungen im Alter sind und worauf Du achten solltest, […]

3. Mai 2024
Essen auf Rädern im Vergleich: Tipps zur Auswahl des richtigen Anbieters

Wer sich gesund ernährt, hält sich fit und verbessert sein Wohlbefinden. Einige Senioren und Pflegebedürftige haben jedoch nicht die Möglichkeit, selbst zu kochen oder haben Herausforderungen beim Essen. Essen auf Rädern kann daher eine gute Möglichkeit sein, eine bewusste Ernährung ohne großen Aufwand aufrechtzuerhalten. Doch was genau versteht man unter Essen auf Rädern? Und wird […]

Banner-Shopbesuch
Wir sind für Dich da
Beraten lassen
Kontaktformular - Blogbeitrag Seite
Hast Du Fragen? Ruf uns einfach an
02852 - 94590-00
Jederzeit für Dich da!
(kostenfreie Hilfsmittelberatung)
arrow-left