Jetzt Probefahrt vereinbaren: 
02852 - 94590-00
ergoflix Logo
ergoflix Logo
Jetzt Probefahrt vereinbaren:
02852 - 94590-00
ergoflix Logo
Jetzt Probefahrt vereinbaren:
02852 - 94590-00
ergoflix Logo

Ein Rollstuhl für unebenes Gelände: Barrieren neu definieren

Dieses Bild zeigt eine Gruppe Personen, die im Wald eine Pause machen. Eine Person sitzt in einem Rollstuhl für unebenes Gelände.

Ein Rollstuhl bedeutet für viele Menschen eins: Die Freiheit sich fortbewegen zu können. Doch was benötigen Sie für eine Mobilitätshilfe, wenn Sie sich gerne in der Natur aufhalten und im Wald unterwegs sein möchten?  Ein Rollstuhl für unebenes Gelände bringt besondere Eigenschaften mit sich, sodass Wege abseits der Straße bequem gemeistert werden können.

Die Anforderungen an einen geländefähigen Rollstuhl können dabei ganz unterschiedlich sein: Welche Wege möchten Sie mit Ihrem Hilfsmittel erkunden? In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen einen Überblick über die Anforderungen an einen Gelände-Rollstuhl, stellen Ihnen einige Modelle vor und unterstützen Sie.

Die richtige Bereifung für Ihren Gelände-Rollstuhl

Bei einem Rollstuhl für unebenes Gelände empfehlen wir pannensichere Reifen – damit Sie nicht von einem Platten überrascht werden können. Denn das kann gänzlich ungünstig sein, wenn Sie sich Offroad bewegen und vielleicht sogar im Wald liegen bleiben. Hat Ihr Modell Luftbereifung, empfehlen wir Ihnen, ein Pannenset dabei zu haben.

Die Reifen sollten für optimale Fahrperformance in unebenem Gelände außerdem nicht zu schmal sein. Schmale Reifen sind für das Fahren in der Stadt zwar ideal geeignet und sorgen für eine hervorragende Wendigkeit. Allerdings sind sie für Geländefahrten nur bedingt geeignet: Sie können versinken und bieten nicht die nötige Stabilität. Dagegen sind breite Reifen mit einem groben Profil spurtreu und haben eine hohe Traktion. Vor allem auf Naturstraßen ein absolutes Muss.

Achten Sie darauf, dass die Vorderräder Ihres Rollstuhls für unebenes Gelände abgerundet und entsprechend groß sind. Ein Aktivrollstuhl, der beispielsweise zum Basketballspielen verwendet wird, hat äußerst kleine Laufrollen. Diese können sich verkanten oder sogar blockieren. Daher ist ein solches Modell nicht für den Outdoor-Bereich geeignet.

Natürlich sind weitere Eigenschaften für einen Gelände-Rollstuhl enorm wichtig. Dazu zählen unter anderem:

  • Stabilität
  • Gewicht
  • Rahmenform
  • Transportfähigkeit
  • Antriebsart

Rollstuhl für leichtes unebenes Gelände

Jeder Mensch definiert die Fahrt auf unebenen Wegen etwas anders. Für den einen ist der Schotterparkplatz in der Nachbarstadt oder der nicht-asphaltierte Weg im Park unebenes Gelände. Andere wiederum möchten raus in die tiefste Natur, Wälder unsicher machen, starkes Gefälle meistern und Berge erklimmen.

Sie möchten in leichtem unebenen Gelände mit Ihrem Rollstuhl unterwegs sein? Dann empfehlen wir Ihnen einen Blick ins Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbands zu werfen. Dort finden sich Rollstühle, die als Hilfsmittel für den „Innen- und Außenbereich“ gekennzeichnet sind.

Diese Rollstühle können auch im Innenbereich verwendet werden – ein hoher Komfort für den Alltag. Dank Hinterreifen mit einer Größe von 12“ und mehr sind sie die perfekten Wegbegleiter, um damit auch im Freien unterwegs zu sein. Auch finden sich eine ganze Reihe an elektrischen Modellen, die eine hohe Reichweite von circa 20 km aufweisen.

Gut zu wissen: Modelle, die im Hilfsmittelverzeichnis gelistet sind, können von der Krankenkasse bezuschusst werden. Lesen Sie mehr zum Thema Krankenkassenbezuschussung.

Hinweis
Diese Rollstühle sind nicht dazu ausgelegt, Touren durch stark unwegsames Gelände zu machen. Sie weisen beispielsweise nur eine begrenzte Steigfähigkeit auf, die für den Alltagsgebrauch normalerweise ausreichend ist.

In unserem Produktsortiment findet sich u. a. der ergoflix® LXplus. Dieses Modell besitzt eine Hilfsmittelnummer für den Innen- und Außenbereich und kann somit von der Krankenkasse bezuschusst werden. Dank der StVZO-konformen Beleuchtung sind Sie auch in der Dämmerung sichtbar. Das Beste: Der kräftige Motor und die leistungsstarken Akkus bringen Sie bis zu 24 Kilometer weit. Zudem verfügt das Modell über einen praktischen Klappmechanismus. Mit nur einem Knopfdruck ist der ergoflix zusammengefaltet und schnell verstaut.

Rollstuhl für unebenes Gelände: Dieses Bild zeigt den Klappmeachnismus des ergoflix® LXplus

Geländefähiger Rollstuhl für höhere Ansprüche

Berge, starkes Gefälle oder steinige Wege – das ist Ihre Welt? Dann finden sich spezielle Outdoor-Rollstühle auf dem Markt, die was für Sie sein könnten.

Vierrädrige Modelle, bei denen die Reifen gleich groß sind, ermöglichen Ihnen beispielsweise eine ideale Geländegängigkeit. Perfekt für die Fahrt auf Feld- oder Waldwegen.

Um auch weite Strecken zurücklegen zu können, lassen sich Gelände-Rollstühle auf dem Markt finden, die bis zu 100 Kilometer mit nur einer Akkuladung schaffen. Wo früher solche Hilfsmittel mit riesigen Akkus ausgestattet waren, können Hersteller heute die gleiche Leistung in weniger Akkuvolumen verbauen.

Rollstühle für unebenes Gelände haben in der Regel eine gewisse Größe. Folglich sind sie auch schwerer und nicht so flexibel in der Handhabung. So ist das Fahren im Indoor-Bereich mit einem Rollstuhl für unebenes Gelände nicht zu empfehlen. Je nach Art Ihres zukünftigen Gefährts sollten Sie sich auch nach Transportmöglichkeiten erkundigen – vor allem dann, wenn Sie Ihren Rollstuhl auch an anderen Orten verwenden, und ihn beispielswiese bei einer Urlaubsreise nicht missen möchten.

Interessant: Begibt man sich auf die Suche nach einem geländegängigen Rollstuhl, begegnen einem automatisch ganz außergewöhnliche Modelle. Von Rollstühlen, die statt auf Rädern auf Gleisketten laufen, zu Hilfsmitteln, die aussehen, wie ein Go-Kart. Auch lassen sich sechsrädrige Modelle finden, die eine ganz besondere Stabilität bieten sollen. Das Angebot ist sehr vielfältig.

Rollstuhl für Waldwege

Dieses Bild zeigt einen Waldweg für den Rollstuhl-Nutzer einen Rollstuhl für unebenes Gelände verwenden sollten.

Mit dem Rollstuhl über Waldwege fahren, neue Orte entdecken und der Natur nah sein – das sollen geheingeschränkte Personen natürlich gleichermaßen wie Personen, die gut zu Fuß sind. Ein Rollstuhl für Waldwege bringt vor allem Eigenschaften mit sich, die das Fahren auf Naturboden komfortabel machen.

Viele Gemeinden und Städte bieten barrierefreie Waldwege an, die mit einem Rollstuhl bequem befahren werden können. Unser Tipp: Erkundigen Sie sich im Vorhinein, wie die Wegebeschaffenheit ist und entscheiden Sie dann, ob der Waldweg was für Ihren Rollstuhl und Sie ist oder nicht.

Kennen Sie schon Scoozy? Scoozy ist nicht nur ein Rollstuhl für Waldwege, sondern ein vierrädriges Elektromobil, das eine Menge Funktionalitäten mit sich bringt: Große Räder, optimale Federung, hoher Fahrkomfort sowie eine ergonomische Sitzposition machen ihn zum idealen Outdoor-Gefährt für ausgedehnte Waldspaziergänge. Erfahren Sie jetzt mehr über Scoozy.

Fazit Rollstuhl für unebenes Gelände

Ein entscheidender Faktor bei der Auswahl des richtigen Rollstuhls für unebenes Gelände sind Sie: Was sind Ihre Fähigkeiten? Welche finanziellen Mittel stehen Ihnen zur Verfügung? Und wo möchten Sie überhaupt unterwegs sein?

Das müssen Sie ganz allein für sich beantworten. Wenn Sie Ihren zukünftigen Rollstuhl für unwegsames Gelände von der Krankenkasse bezuschussen lassen möchten, dann sollten Sie sich an das Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbands halten. Darüber hinaus stellt die Aufnahme in das Hilfsmittelverzeichnis ein Qualitätsmerkmal dar.

Spezielle Rollstühle für unebenes Gelände – z. B. die oben beschriebenen Rollstühle mit Gleisketten – werden meistens nicht von der Krankenkasse bezuschusst, da sie über die Standardversorgung hinausgehen.

Bei manchen Anbietern können Sie diese speziellen Hilfsmittel für einen bestimmten Zeitraum mieten – vielleicht perfekt für Ihren nächsten Urlaub? Entscheiden Sie selbst.

Lesen Sie weiter

Durchstöbern Sie doch mal unseren Mobilitätsblog. Sie finden dort eine Vielzahl an Beiträgen rund um die Themen Rollstuhl, Elektromobil, Krankenkassenbezuschussung und vieles mehr. Weitere interessante Beiträge:

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar.

Geschrieben von:
Larissa ergoflix
Larissa
Content-Marketing Spezialistin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an
02852 - 94590-00

Wir sind von Montag bis Freitag von: 08:30 - 18:00 Uhr für Sie da.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram