Mareen Autor
von:
Mareen Hebing
(zertifizierte Medizinprodukteberaterin)

Rollstuhl Zubehör – ein Überblick für Dein passendes Accessoire

12. September 2023
Lesezeit: 7 Minuten
Zuletzt aktualisiert am 27. September 2023
Rollstuhl Zubehör

Eine Mobilitätslösung wie ein Rollstuhl ist für Menschen mit körperlichen Einschränkungen mehr als nur ein Hilfsmittel. Ein Rollstuhl dient der Fortbewegung und macht Nutzende unabhängig. Um Deinen Begleiter genau an Deine Anforderungen anzupassen, ist das richtige Rollstuhl Zubehör entscheidend. Vom Sitzkissen bis hin zur Rampe für den Rollstuhl – in diesem Beitrag zeigen wir Dir, wie Du Deinen Rollstuhl aufpeppen kannst.

Tasche für den Rollstuhl

Ein optimales Rollstuhl Zubehör sind Taschen. Persönliche Gegenstände wie Geldbörse, Handy, Schlüssel oder auch Reiseführer für unterwegs sollten immer griffbereit sein. Mittels einer Tasche, die an Deinem Hilfsmittel befestigt wird, musst Du all diese Gegenstände nicht auf Deinem Schoß ablegen und kannst so ganz die Fahrt genießen.

Lösungen gibt es verschiedene und diese sind oft von den Nutzeransprüchen und der Bauweise des Rollstuhls abhängig. Bei einer seitlich angebrachten Rollstuhltasche hast Du alle Gegenstände schnell zur Hand. Der Nachteil: Die Rollstuhlbreite erhöht sich und erschwert womöglich das Manövrieren durch Türen und Flure.

Ist die Rollstuhltasche unterm Sitz, beeinträchtigt sie die Breite und damit das Fahrverhalten nicht. Diese Unterbringung von Gegenständen erfordert jedoch eine höhere Mobilität des Fahrers: Um Obst, Gemüse oder andere Einkäufe zu verstauen, ist ein Beugen des Oberkörpers notwendig.

Bringst Du die Rollstuhltasche hinten an, prüfe in der Betriebsanleitung Deiner Mobilitätslösung, ob die Standfestigkeit hiervon beeinträchtigt wird. Um Kippsicherheit zu gewährleisten, sollte der Inhalt der Tasche für den Rollstuhl das zulässige Gewicht nicht überschreiten. Auch oft gesehen am Rollstuhl: ein Rucksack. Auch hier gilt: Informiere Dich zuvor, wie viel Gewicht Du hinten an Deinen Wegbegleiter anbringen darfst.

Standfestigkeit bietet übrigens ein Rollstuhl Kippschutz. Ist dieser nicht an Deinem Rollstuhl verbaut, frage bei dem Anbieter nach diesem Zubehör nach.

Rollstuhl Sitzkissen

Ein weiteres Rollstuhl Zubehör ist das Sitzkissen – Komfort ist schließlich ziemlich wichtig, wenn das Hilfsmittel einen tagtäglich unterstützt. Rollstuhl Sitzkissen gibt es in verschiedenen Höhen. Durch die unterschiedlichen Stärken können Größenunterschiede der Nutzer ausgeglichen und so eine bessere Körperhaltung gefördert werden. Neben gewöhnlichen Schaumstoffkissen gibt es zudem spezielle Antidekubitus-Kissen. Diese werden meist mit Luft gefüllt und dienen dazu, Druckstellen zu verhindern, die mitunter zu starken Schmerzen führen können.

Rollstuhlrampe – Transport leicht gemacht

Um den Wegbegleiter auch unterwegs mitzunehmen, sollte das Hilfsmittel verladen werden können. Das geht mit einer mobilen Rampe für den Rollstuhl. Zum Verladen Deines Rollstuhls in den PKW wird die Rampe einfach am Kofferraum angelegt und der Rollstuhl über diese in das Auto befördert.

Möchtest Du eine Rampe kaufen, findest Du auf dem Markt verschiedene Modelle. Dient die Rampe lediglich zum Transport des Rollstuhls, empfehlen wir Dir, ein Set bestehend aus zwei Teleskoprampen zu wählen. Dies hat gegenüber einer großen, breiten Rampe den Vorteil, dass sie besser zu handeln und leichter ist. Außerdem kann das Set besser von Dir im PKW verstaut werden.

Ein weiterer Vorteil: Mittels Rampe kannst Du den Rollstuhl über den Hauseingang manövrieren – schließlich ist nicht jeder Eingang barrierefrei, sondern mit Stufen versehen.

Ist die Rampe für den Rollstuhl auch dazu gedacht, Dich mitsamt Hilfsmittel über Hindernisse zu bringen, solltest Du unbedingt auf eine hohe Traglast Wert legen und zu einem einteiligen Modell greifen.

Gut zu wissen
Die Rampe für den Rollstuhl kann die Krankenkasse bezuschussen. Für die Kostenübernahme sollte die Rampe im Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbands gelistet sein. Im Einzelfall können auch Hilfsmittel, die nicht dort verzeichnet sind, bezuschusst werden. Erkundige Dich hierzu am besten bei Deiner Krankenkasse.

Rollstuhl Fußstützen

Eine Fußstütze für den Rollstuhl bietet vielerlei Vorteile: Nutzer sitzen mittels Fußstütze bequemer und sicherer, da die Füße nicht in die Räder gelangen können. Auch der Oberkörper, vor allem der Druck auf den unteren Rücken und das Gesäß werden reduziert. Dies ist besonders für Vielfahrer wichtig, die längere Zeit im Rollstuhl verbringen. Ein weiteres Plus: Durch Fußstützen am Rollstuhl wird eine komfortablere Sitzposition gewährleistet.

Übrigens: Für Personen, die ihre Beine aufgrund einer Operation oder Krankheit hochlagern müssen, eignen sich hochschwenkbare Beinstützen für den Rollstuhl. Diese kannst Du bei vielen Mobilitätsprodukten einfach nachträglich anbringen und ermöglichen so auch eine temporäre Lagerung.

Regencape für den Rollstuhl

Die einen stört regnerisches Wetter nicht, die anderen bleiben lieber im Trockenen – es gibt ganz verschiedene Typen. Um auch bei ungemütlichem Wetter gewappnet zu sein, ist ein Rollstuhl Regencape ideal. Das Zubehör kannst Du einfach über die gewöhnliche Kleidung stülpen und Dich so vor Regentropfen schützen.

Kleidungskosten werden normalerweise nicht von der Krankenkasse getragen, da es sich um einen Gebrauchsgegenstand des täglichen Lebens handelt. Daher kann keine Finanzierung des Regencapes für Deinen Rollstuhl von der Krankenkasse stattfinden.

Rollstuhl-Schlupfsack

Ein Schlupfsack für den Rollstuhl (oft auch als Wärmesack für Erwachsene bezeichnet) bietet Dir auch an kalten Tagen wohlige Wärme.

Anders als bei Rollstuhl Regencapes kann ein Schlupfsack für den Rollstuhl von der Krankenkasse bezuschusst werden. Der Unterschied: Ein solches Hilfsmittel wird in der Regel nur von Menschen genutzt, die im Rollstuhl sitzen und diesen als Kälteschutz verwenden. Um gehfähige Menschen finanziell jedoch nicht zu benachteiligen, übernehmen Krankenkassen nicht den vollständigen Anschaffungspreis, sondern lediglich den behinderungsbedingten Mehrbedarf dieser Kosten. Das bedeutet auch, dass Du Dir Deinen Rollstuhl-Schlupfsack aussuchen kannst und kein Standardmodell wählen musst.

Getränkehalter am Rollstuhl

Dieses Rollstuhlzubehör bietet Erfrischung an heißen Tagen und wärmt Dich an kalten Tagen – natürlich nur mit dem passenden Getränk. Die Rede ist vom Getränkehalter für Deinen Rollstuhl.

Der Getränkehalter wird am Rahmen oder an der Armlehne angebracht. So kannst Du Wasser, eine kühle Schorle oder Kaffee sicher und bequem mitnehmen, ohne das Getränk auf dem Schoß abstellen zu müssen. Außerdem sind die Hände frei und ermöglichen Dir die Navigation des Rollis ganz ohne Einschränkung.

Unser FlixTipp
Du hast bereits einen Elektrorollstuhl von ergoflix oder bist auf der Suche nach einer passenden Mobilitätslösung von uns? Durch das vielfältige ergoflix Zubehör kannst Du Deinen Wegbegleiter ganz leicht nach Deinen Anforderungen individualisieren. Schau doch mal in unserem Onlineshop nach.
Onlineshop besuchen

Fazit: Hilfsmittel für Rollstuhl

Rollstuhl Zubehör spielt eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Mobilität, der Sicherheit und damit des allgemeinen Wohlbefindens. Durch verschiedene Accessoires kannst Du Deinen Wegbegleiter ganz auf Dich, Deine Bedürfnisse und Dein Krankheitsbild anpassen. Das ist wichtig, um Selbstständigkeit beizubehalten bzw. zu ermöglichen.

In einer Rollstuhl-Zubehör Tasche kannst Du z. B. alles, was Du brauchst, unterbringen und auch Einkäufe verstauen. So bist Du im Alltag eigenständiger unterwegs. Achte bei der Anbringung unbedingt darauf, dass Dein Hilfsmittel auch mit dem zusätzlichen Gewicht einen sicheren Stand hat.

Rollstuhl Zubehör für den Winter wie etwa ein Rollstuhl-Schlupfsack oder ein Regencape, das auch an nassen Herbsttagen verwendet werden kann, bietet Dir die Möglichkeit, unabhängig vom Wetter unterwegs zu sein.

Um noch mobiler zu sein sind Rampen für Treppen eine optimale Lösung. Dadurch kannst Du Deinen Begleiter über Stufen transportieren. Mittels einer Rollstuhlrampe kannst Du Deinen Wegbegleiter auch ins Auto verladen – perfekt für Ausflüge.

Der Markt bietet selbstverständlich noch viel mehr Zubehör, das zu Deinen Ansprüchen passen könnte. Diese ändern sich womöglich auch mit der Zeit. Erhalte einen allgemeinen Überblick über die vielfältigen Rollstuhl Hilfsmittel und schaue gezielt nach einem Rollstuhl-Zubehör Katalog auf der Webseite des Mobilitätsanbieters oder fordere diesen direkt im Sanitäts-Fachhandel an.

Du wünschst für Deinen ergoflix Rollstuhl Zubehör? Gerne beraten wir Dich persönlich, welches Zubehör für Deine Bedürfnisse geeignet ist. Rufe uns einfach an: 02852 9459000.

Wie hat Dir der Artikel gefallen?
4.2 / 5
hello world!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge zum Thema
19. April 2024
Pflege-App: Diese digitalen Helfer unterstützen im Alltag

Wusstest Du, dass in Deutschland etwa vier von fünf zu Pflegende von ihren Angehörigen zu Hause betreut werden? Das sind fast fünf Millionen Menschen, die diese anspruchsvolle Aufgabe übernehmen und das neben ihrem privaten wie auch beruflichen Alltag. Die Herausforderungen von pflegenden Angehörigen haben einige App-Anbieter erkannt und Pflege-Apps entwickelt, die bei der Organisation unterstützen […]

12. April 2024
MDK Begutachtung – ideale Vorbereitung auf den MDK Besuch

Für Dich oder einen Angehörigen wurde ein Pflegegrad beantragt? Dann steht bald eine MDK Begutachtung in Form eines Hausbesuchs an. MDK steht für Medizinischer Dienst der Krankenversicherung. Seit 2019 wird dieser allerdings nur noch als Medizinischer Dienst (MD) bezeichnet. In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du Dich bestens auf den Termin vorbereiten kannst. Außerdem erhältst […]

5. April 2024
Wie beantrage ich einen Pflegegrad?

Um bei einer Pflegebedürftigkeit Leistungen von der Pflegekasse zu erhalten, ist es notwendig, einen Pflegegrad zu beantragen. Insgesamt lassen sich fünf verschiedene Pflegegrade unterscheiden. Je höher der Grad ist, desto umfassender sind die Leistungen, die von der Pflegekasse erbracht werden. Doch wie kann ein Pflegegrad beantragt werden? Das erklären wir Dir kurz und knapp in […]

Banner-Shopbesuch
Wir sind für Dich da
Beraten lassen
Kontaktformular - Blogbeitrag Seite
Hast Du Fragen? Ruf uns einfach an
02852 - 94590-00
Jederzeit für Dich da!
(kostenfreie Hilfsmittelberatung)
arrow-left