ergoflix Unternehmenslogo
Kostenlose Mobilitätsberatung
ergoflix Unternehmenslogo
Kostenlose Mobilitätsberatung
Mieten – das solltest Du wissen
Larissa ergoflixMareen Autor
von Larissa und Mareen
Banner mit ergoflix® L

Häufige Fragen zum Thema: Rollstuhl mieten

Was kostet es, einen Rollstuhl zu mieten?
Die Mietpreise für Rollstühle variieren und sind von Region, Anbieter, Mietzeitraum und anderen Faktoren abhängig. Bei manchen Anbietern zahlst Du eine Tagesgebühr von 30 Euro, eine Kaution von 200 Euro sowie eine einmalige Bereitstellungsgebühr in Höhe von 90 Euro. Elektrische Modelle sind etwas teurer. Unser Tipp: Vergleiche die Angebote miteinander. Achte besonders auf die Leistungen, die im Mietpreis inbegriffen sind.
Kann man sich im Sanitätshaus einen Rollstuhl leihen?
Ja, bei den meisten Sanitätshäusern kannst Du einen Rollstuhl leihen. Frage am besten bei einem Sanitätshaus in Deiner Nähe nach, ob dieser Service angeboten wird. Darüber hinaus finden sich einige andere Anbieter, bei denen Du neben manuellen Modellen sogar elektrische Rollstühle ausleihen kannst. Ein solcher Anbieter ist ergoflix. Erfahre jetzt mehr über die Mietmodelle.
Kann man sich einen Rollstuhl leihen?
Ja, es ist möglich, sich einen Rollstuhl für einen bestimmten Zeitraum auszuleihen bzw. zu mieten. Gerade bei temporären Einschränkungen z. B. aufgrund einer Verletzung sind Mietmodelle sehr praktisch. Oftmals zahlst Du eine Kaution, die Du nach Rückgabe des Rollstuhls zurückerhalten, sowie eine Mietgebühr.
Auf dem Markt lassen sich verschiedene Anbieter finden, bei denen Du einen Rollstuhl mieten kannst. Bei der Firma ergoflix kannst Du sogar faltbare elektrische Rollstühle mieten. Darüber hinaus haben viele Sanitätshäuser Modelle zur Miete im Angebot. Wir empfehlen: Vergleiche die Produkte und Mietbedingungen ganz genau, um für sich das beste Angebot zu finden.

Kann man einen Rollstuhl mieten?
Ja, Du kannst Dir einen Rollstuhl mieten. Neben Sanitätshäusern lassen sich diverse andere Anbieter finden, bei denen Du einen Rollstuhl mieten kannst. Die faltbaren elektrischen Rollstühle von ergoflix beispielsweise bieten umfangreiche Features und sind der ideale Wegbegleiter für Alltag und Urlaub. Das Beste: Sogar auf Flugreisen kannst Du Dein gemietetes Modell mitnehmen. Rufe bei Interesse einfach unter 02852 - 945 90 00 an oder schreibe eine E-Mail an info@ergoflix.de.
Wo leiht man sich einen Rollstuhl?
Hast Du Interesse, einen Rollstuhl zu leihen, gibt es mehrere Wege: Beispielsweise kannst Du bei ergoflix einen faltbaren elektrischen Rollstuhl mieten. Dieser wird ganz einfach zu Dir nach Hause geschickt und ist in nur wenigen Tagen einsatzbereit. Gerne erklären Dir unsere ausgebildeten Medizinprodukteberater den gesamten Mietprozess. Rufe uns einfach an unter 02852 - 945 90 00 oder schreibe eine E-Mail an info@ergoflix.de.
Eine weitere Möglichkeit ist die Rollstuhlmiete über ein Sanitätshaus. Einige Sanitätshäuser haben Modelle im Angebot, die für bestimmte Zwecke vermietet werden. Wir arbeiten deutschlandweit mit 600 Sanitätshaus-Partnern zusammen und vermitteln Dich gerne an den kompetenten Fachhändler in Deiner Nähe. Nimm einfach Kontakt zu uns auf.
Kann man sich einen Rollator leihen?
Bei Rollatoren ist es ähnlich wie bei Rollstühlen. Benötigst Du ein solches Hilfsmittel nur für eine kurze Zeit, kannst Du es am besten ausleihen oder mieten. Hier hast Du die Möglichkeit, über ein Sanitätshaus zu gehen oder sich an einen Verleihdienst zu wenden. Unser Tipp: Gebe einfach „Rollator leihen“ in eine gängige Suchmaschine ein und schon wird Dir eine Reihe an Anbietern genannt.
Welche Arten von Rollstühlen stehen zur Verfügung?
Es gibt verschiedene Arten von Rollstühlen, die für eine Miete zur Verfügung stehen. Einige davon sind:

Manuell betriebene Rollstühle: Diese Rollstühle werden von einer Person geschoben und sind in der Regel leicht und einfach zu manövrieren. Sie eignen sich besonders für den Einsatz im Innenbereich und bei kürzeren Strecken.

Elektrisch betriebene Rollstühle: Diese Rollstühle werden durch einen Elektromotor angetrieben und eignen sich für den Einsatz im Außenbereich oder bei ausgiebigeren Fahrten. Gesteuert werden sie meist über einen Joystick. Der Vorteil solcher Modelle: Ohne Kraftaufwand können Sie sich fortbewegen.

Transportrollstühle: Diese Rollstühle eignen sich zur Beförderung körperlich beeinträchtigter Menschen. Sie werden in der Regel manuell betrieben.

Sportrollstühle: Sportrollstühle sind oft sehr wendig und eignen sich für den Einsatz bei sportlichen Aktivitäten. In der Regel werden sie manuell betrieben und weisen eine spezielle Geometrie auf, die das Manövrieren bei hohen Geschwindigkeiten ermöglicht.

Je nachdem, welche Art von Rollstuhl Du benötigst, könnten unterschiedliche Modelle für Dich in Frage kommen. Unser Tipp: Lasse Dich im Fachhandel beraten und mache unbedingt eine Testfahrt, um den Rollstuhl zu finden, der zu Dir passt.
Wie lange kann ich einen Rollstuhl ausleihen?
Die Ausleihdauer ist abhängig von dem Anbieter, bei welchem Du den Rollstuhl leihen möchtest. Einige Unternehmen bieten Rollstühle für eine Mietdauer von einem Tag oder einem Wochenende an. Aber auch ein längerer Zeitraum wird von vielen Unternehmen angeboten. Häufig lohnt es sich, das Hilfsmittel länger auszuleihen, da Du Dich so besser an die Handhabung gewöhnen kannst.
Gibt es Einschränkungen für die Verwendung eines gemieteten Rollstuhls (z. B. Dauer, Ort)?
Es gibt in der Regel keine allgemeinen Einschränkungen für die Verwendung eines gemieteten Rollstuhls. Allerdings können je nach Vermieter oder Anbieter bestimmte Bedingungen gelten. Hier sind einige Beispiele für mögliche Einschränkungen:

Zeitraum: Manche Vermieter bieten Rollstühle nur für einen bestimmten Zeitraum an, z. B. für einen Tag oder ein Wochenende. Andere Anbieter vermieten Rollstühle für einen Monat oder länger. Erkundige Dich am besten im Voraus, wie lange Du das Hilfsmittel leihen kannst.

Einsatzort: Manche Vermieter haben Einschränkungen hinsichtlich des Einsatzortes des Rollstuhls. Zum Beispiel könnte es sein, dass der Rollstuhl nur im Innenbereich oder nur in bestimmten Ländern verwendet werden darf. Es ist wichtig, im Voraus zu fragen, wo Du den Rollstuhl verwenden darfst.

Zustand: Einige Vermieter haben bestimmte Rückgabe-Anforderungen an den Zustand des Rollstuhls. Die meisten regeln vertraglich, dass der Rollstuhl ohne Schäden zurückgegeben werden muss. Weist der Rollstuhl einen Defekt auf, musst Du damit rechnen, die Kaution nicht oder nur teilweise zu erhalten.
Wie reserviere ich einen Rollstuhl zum Mieten im Voraus?
1. Suche nach einem Anbieter in Deiner Nähe: Es gibt verschiedene Orte, an denen Du einen Rollstuhl mieten kannst, z. B. Sanitätshäuser, Krankenhäuser, Flughäfen oder Reiseveranstalter. Verwende eine Suchmaschine, um Anbieter in Deiner Nähe zu finden.

2. Vergleiche die Angebote: Vergleiche die Angebote verschiedener Anbieter, um das beste Preis-Leistungsverhältnis zu finden.

3. Kontaktiere den Anbieter: Nimm Kontakt zum Anbieter auf, um die Verfügbarkeit des Rollstuhls und die Funktionalitäten des Produktes persönlich zu besprechen. Auch Details wie die Höhe der Kaution und andere Mietbedingungen wie Einsatzbereich kannst Du in einem direkten Gespräch klären.

4. Buche das Hilfsmittel: Sobald Du alle Details geklärt hast, kannst Du den Rollstuhl reservieren, indem Du eine Buchung vornimmst. Dazu musst Du möglicherweise eine Buchungsgebühr oder eine Kaution bezahlen. Bewahre die Reservierungsbestätigung auf, um sie bei Bedarf vorzeigen zu können.
Wie wird der gemietete Rollstuhl zu mir geliefert und wieder abgeholt?
Wie der gemietete Rollstuhl zu Dir geliefert wird und wieder abgeholt wird, hängt von dem jeweiligen Anbieter ab. Hier sind einige mögliche Optionen:

• Selbstabholung: Manche Vermieter bieten an, dass Du den Rollstuhl selbst abholst und zurückbringst. In diesem Fall musst Du den Rollstuhl selbst transportieren.
• Lieferung: Manche Vermieter bieten an, den Rollstuhl zu Dr nach Hause oder an einen anderen Ort Deiner Wahl zu liefern. In diesem Fall wird der Rollstuhl von einem Mitarbeiter des Vermieters oder einem Lieferdienst gebracht. Erkundige Dich in diesem Fall nach den Lieferkosten.
• Abholung: Manche Anbieter holen den Rollstuhl nach Ablauf der Mietdauer wieder bei Dir ab. Auch hier können Kosten auf Dich zukommen. Informiere Dich daher vorab, wie die Lieferbedingungen sind.
Was passiert, wenn der gemietete Rollstuhl beschädigt wird, während ich ihn benutze?
Wenn der gemietete Rollstuhl während der Benutzung beschädigt wird, könntest Du für den Schaden haftbar gemacht werden. Die genauen Bedingungen für den Schadensfall kannst Du in dem Mietvertrag nachlesen.

• Reparaturkosten: Kann der Rollstuhl repariert werden, werden Dir die Reparaturkosten in Rechnung gestellt.
• Ersatz: Wenn der Rollstuhl nicht mehr repariert werden kann oder die Reparaturkosten höher sind als der Wert des Rollstuhls, musst Du eventuell für den Ersatz des Rollstuhls aufkommen.
• Kaution: Wenn Du eine Kaution hinterlegt hast, könnte diese zur Deckung des Schadens eingesetzt werden.

Unser Tipp: Notiere Dir vorab alle Fragen, die Du zum Thema Rollstuhl-Miete hast und kläre diese, bevor Du den Mietvertrag unterzeichnest.
Gibt es eine Versicherung, die den Schaden am gemieteten Rollstuhl abdeckt?
Gemietete bzw. geliehene Gegenstände können in die Police Deiner Versicherung aufgenommen werden. In der Regel kommen private Haftpflichtversicherungen jedoch nicht für Schäden an geliehenen Gegenständen auf. Erkunde Dich daher vorab bei Deiner Versicherung, ob und für welche Schäden diese aufkommt.
Kann man sich bei der Krankenkasse einen Rollstuhl ausleihen?
Ja, es ist möglich, sich bei der Krankenkasse einen Rollstuhl auszuleihen. Der Rollstuhl wird Dir entweder direkt von der Krankenkasse oder von einem Sanitätshaus zur Verfügung gestellt. Die genauen Bedingungen erhältst Du von Deiner Krankenkasse. In den meisten Fällen musst Du jedoch eine Verordnung Deines Arztes vorlegen, die die medizinische Notwendigkeit für das Hilfsmittel belegt. Die Krankenkasse prüft Deinen Antrag anschließend und meldet sich bei Dir zurück.

Passende Beiträge zum Thema: Mieten

21. Juli 2023
Reisen für Senioren – Tipps für tolle Seniorenreisen

Du liebst es, unterwegs zu sein und die Welt zu entdecken? Los geht’s! Auch im gesetzten Alter ist es ganz einfach, zu verreisen. Entdecke die Polarlichter in Norwegen, erkunde die Pyramiden Ägyptens oder iss Tapas in Spanien – Seniorenreisen bieten Dir reichlich Möglichkeiten, unvergessliche Momente zu erleben. Reisen für Senioren ab 60 werden immer beliebter […]

14. Juli 2023
Urlaub mit Rollstuhl

Pittoreske Altstädte, weiße Sandstrände oder der Ausblick auf eine anmutige Berglandschaft – das klingt nach Urlaub. Möchtest Du mit Deinem Rollstuhl verreisen, sollte bereits bei der Planung einiges bedacht werden. In diesem Beitrag stellen wir Dir daher Wissenswertes zu Deinem Urlaub mit Rollstuhl zusammen. Außerdem beantworten wir die Frage „Wo kann man Urlaub machen mit […]

19. Mai 2023
Kreuzfahrt mit Rollstuhl – Barrierefreiheit an Bord und darüber hinaus

Neue Orte entdecken, fremde Kulturen kennenlernen, die Seele baumeln lassen – Reisen ist eine der faszinierendsten Aktivitäten, die ein Mensch erleben kann. Ob im Winter den kalten Temperaturen entfliehen oder im Sommer auf Erkundungstour gehen – Reisen bereitet zu jeder Zeit Freude. Doch wer mit einem Rollstuhl Urlaub plant, wird vor Herausforderungen gestellt: Der Weg […]

Wir sind für Dich da!

Erhalte alle Informationen zu den faltbaren Elektrorollstühlen von unseren zertifizierten Medizinprodukteberatern. Gemeinsam finden wir heraus, welcher E-Rollstuhl am besten zu Dir passt.

Jederzeit für Dich da!

(kostenfreie Hilfsmittelberatung)
chevron-down