Larissa ergoflix
von:
Larissa Reintges
(zertifizierte Medizinprodukteberaterin)

Rezept vom Arzt: Wie lange ist es gültig?

9. Dezember 2022
Lesezeit: 5 Minuten
Zuletzt aktualisiert am 13. Februar 2024
Dieses Bild zeigt einen Apothekenschild als Symbolbild für ein Rezept vom Arzt

Du kennst die Situation bestimmt: Dein Arzt stellt Dir ein Rezept aus. Nicht direkt eingelöst, kann dieses schon mal schnell vergessen werden. Gerät Dir dann das Schriftstück wieder in die Hände, stellt sich schnell die Frage, wie lange ein Rezept überhaupt gültig ist. Insgesamt können vier Arten von Rezepten unterschieden werden, von denen jedes eine andere Gültigkeitsdauer aufweist. Übrigens: Ab 01. Januar 2024 ist das E-Rezept für gesetzlich versicherte Personen Pflicht. In diesem Beitrag erklären wir Dir alles Wissenswerte zur Rezeptgültigkeit.

Rezeptgültigkeit in Kürze
• Verschreibungspflichtige Medikamente (ehemals rotes Rezept): 28 Tage
• Nicht verschreibungs- aber apothekenpflichtige Medikamente (ehemals grünes Rezept): unbegrenzt
• Medikamente, die Du über ein Privatrezept verschrieben bekommst (meist blaues Rezept): 3 Monate
• Medikamente, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen: 7 Tage

Welche Rezeptarten gibt es?

Allgemein lassen sich zwei Arten von Arzneimitteln unterscheiden – verschreibungspflichtige und nicht verschreibungspflichtige. Nicht verschreibungspflichtige Medikamente bekommst Du rezeptfrei, brauchst also vorher nicht zwangsläufig einen Arzt aufsuchen. Der Apotheker wird Dich über alles Wissenswerte wie z. B. die richtige Einnahme informieren.

Hingegen sind Medikamente verschreibungspflichtig, wenn beispielsweise bestimmte Wirkstoffe eine starke Wirkung haben oder die Dosierung einen definierten Wert überschreitet. Welche Wirkstoffe hierunter fallen und wie die genauen Kriterien aussehen, ist in der Arzneimittelverschreibungsverordnung festgehalten.

Ein Arzt kann verschiedene Rezeptarten ausstellen. Bevor das E-Rezept eingeführt wurde, konntest Du diese gut an der Farbe unterscheiden. Es gab rote, blaue, grüne und gelbe Rezepte. Und die Farbe hing mit der Gültigkeit der Verschreibung zusammen. Erfahre mehr zum Thema E-Rezept und wie dieses verwendet wird im Beitrag „Wie funktioniert das E-Rezept“.

Interessant: Neben einem Rezept kann Dein Arzt Dir auch eine Verordnung ausstellen. Das macht der Fachmann beispielsweise, wenn er Dir ein Hilfsmittel wie einen Elektrorollstuhl verschreibt.

Gut zu wissen
Das elektronische Rezept kann auf drei Wege eingelöst werden. Entweder per elektronischer Gesundheitskarte, per App oder per Papierausdruck. So hast Du die Wahl. Das Gute: Gerade die App bietet viele praktische Vorteile. In dieser findest Du z. B. Rezepte der letzten 100 Tage und kannst sogar Verschreibungen an die Apotheke in Deiner Nähe übermitteln.

Wie lange ist ein Rezept gültig?

Rezepte sind wichtig und unterstützen, dass wirklich die richtigen Medikamente in der notwendigen Dosierung eingenommen werden. Auch schützen sie davor, dass Arzneimittel in falsche Hände geraten. Deswegen wurden bestimmte Gültigkeiten definiert, die vor Missbrauch schützen. Nachfolgend erfährst Du, wie lange ein Rezept gültig ist.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Ein Kassenrezept (ehemals rotes Rezept) wird an gesetzlich versicherte Personen als E-Rezept ausgestellt. In der Regel ist dieses 28 Tage gültig und kann in einer Apotheke Deiner Wahl eingelöst werden. Je nach Wirkstoff kann der Zeitraum aber schon mal variieren.

Nicht verschreibungs- aber apothekenpflichtige Medikamente

Eine weitere Möglichkeit ist, dass der Arzt Medikamente auf einem grünen Rezept empfiehlt. In diesem Fall handelt es sich um nicht verschreibungspflichtige Medikamente. Das Besondere: Diese Arzneimittelverordnung ist in den meisten Fällen unbegrenzt gültig. Ein grünes Rezept kann ebenfalls als E-Rezept ausgestellt werden.

Medikamente, die Du über ein Privatrezept verschrieben bekommst

Blaue Rezepte richten sich an Personen, die bei einer privaten Krankenkasse versichert sind. Ausgedruckte Privatrezepte sind in den meisten Fällen blau, können aber hier und da schon mal farblich abweichen. Ein solches kann innerhalb von drei Monaten eingelöst werden. Außerdem können Privatrezepte als E-Rezept ausgestellt werden. Dies ist aber keine Pflicht.

Medikamente, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen

Arzneimittel, die auf einem gelben Rezept verordnet werden, fallen unter die Kategorie der Betäubungsmittel. Es handelt sich beispielsweise um starke Schmerzmittel oder Drogenersatzstoffe. Um einen Missbrauch zu verhindern, ist die Gültigkeit auf sieben Tage begrenzt. Diese Rezeptart wird nicht als digitales Rezept ausgestellt.

Interessant
Gelbe Verschreibungen bestehen aus drei Teilen: Ein Teil verbleibt beim Arzt, ein anderer bei der Apotheke und der dritte Teil wird an die Krankenkasse übermittelt. Außerdem sind gelbe Arzneiverordnungen nahezu fälschungssicher, da sie individuell kodiert sind.

Einen guten Überblick über die Rezeptgültigkeiten bietet auch die Verbraucherzentrale.

Wie hoch ist die Zuzahlung?

Arzneimittel können je nach Art und Wirkstoff sehr kostenintensiv sein. Im vorherigen Abschnitt hast Du bereits die unterschiedlichen Rezeptfarben kennengelernt. An dieser kannst Du außerdem erkennen, wie hoch die Zuzahlung für das Medikament sein wird:

  • Verschreibungspflichtige Medikamente: In der Regel leistest Du hier eine Zuzahlung von zehn Prozent des Arzneimittelpreises, mindestens aber fünf Euro und maximal zehn Euro pro Arzneimittel. Kostet das Medikament weniger als fünf Euro, trägst Du den Gesamtpreis allein und Deine Krankenkasse gewährt keinen Zuschuss.
  • Nicht verschreibungs- aber apothekenpflichtige Medikamente: Da es sich hier um nicht verschreibungspflichtige Medikamente handelt, musst Du den Gesamtpreis selbst zahlen. Das ist auch unabhängig davon, ob Du gesetzlich oder privat versichert bist. Unser Tipp: Frage trotzdem bei Deiner Krankenkasse nach, ob Du einen Teil der Kosten nicht doch erstattet bekommst.
  • Medikamente, die Du über ein Privatrezept verschrieben bekommst: Bei einem Privatrezept trittst Du erstmal in Vorleistung. Anschließend reichst Du das abgestempelte Dokument bei Deiner Versicherung ein, bevor Du den Kaufpreis erstattet bekommst. Wir empfehlen Dir, immer eine Kopie zur Sicherheit anzufertigen.
  • Medikamente, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen: Hier kannst Du Dich an den Kosten orientieren, die auch bei einem roten Rezept anfallen, wenn Du gesetzlich versichert bist.
Übrigens
Es gibt auch zuzahlungsbefreite Arzneimittel. In der Regel sind dies preisgünstige Medikamente, bei denen die Krankenkasse Rabattverträge mit den Herstellern abgeschlossen hat. Möchtest Du mehr erfahren, sprich am besten mit den Fachexperten Deiner Apotheke.

Fazit: Wie lange ist ein Rezept gültig und wie hoch ist die Zuzahlung?

In diesem Artikel hast Du erfahren, dass sich Rezeptgültigkeiten unterscheiden. Es gibt verschiedene Rezeptarten, die Du unterschiedlich lange in der Apotheke einlösen kannst. Auch unterscheidet sich, wie viel Zuzahlung Du leisten musst. Früher gab es rote, grüne, blaue und gelbe Rezepte. Das rote Rezept wurde Anfang 2024 von dem E-Rezept abgelöst. Auch ein grünes und blaue Rezepte können ebenfalls als E-Rezept ausgestellt werden.

Gut zu wissen: Menschen mit einem geringen Einkommen können Unterstützung bei der Anschaffung ihrer Arzneimittel erwarten. Du kannst dich von Zuzahlungen befreien lassen bzw. eine individuelle Belastungsgrenze festlegen. So können Kosten reduziert werden. Bei Bedarf suche am besten ein Gespräch mit Deiner Krankenkasse und erfrage die genauen Bedingungen.

Wie hat Dir der Artikel gefallen?
4.5 / 5
hello world!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 comments on “Rezept vom Arzt: Wie lange ist es gültig?”

  1. Wie sieht es denn bei einem E-Rezept aus? Mich würde echt interessieren, wie lange dort die Wartezeit ist. Eine WOche ist schon relativ wenig. Danke!

    1. Hey,

      danke für Deine Frage. Meinst Du damit die Gültigkeitsdauer eines E-Rezepts? 100 Tage nach dem Einlösen wird das elektronische Rezept laut gematik automatisch gelöscht. Löst Du das Rezept nicht ein, wird es zehn Tage nach Ablauf der Rezeptgültigkeit (Gültigkeit von Kassenrezepten: 28 Kalendertage nach Ausstellung) automatisch gelöscht. Alles zum E-Rezept findest Du übrigens in diesem Beitrag: https://wissenswertes.ergoflix.de/e-rezept/

      Liebe Grüße
      Dein ergoflix-Team

  2. Es ist wirklich blöd, wenn nach 7 Tagen das Rezept abläuft. Deswegen sind E-Rezepte super praktisch. Das geht alles einfacher.

    1. Hallo, danke für Deine Nachricht.
      Das E-Rezept bringt viele Vorteile für den Nutzer und auch für die Arztpraxen und Apotheken mit sich.

      Herzliche Grüße aus Hamminkeln
      Dein ergoflix-Team

Weitere Beiträge zum Thema
19. Dezember 2023
So beantragst Du einen Rollstuhl bei der Techniker Krankenkasse

Du bist bei der Techniker Krankenkasse versichert und auf der Suche nach einer Mobilitätslösung? Ob Gehstock, Rollator oder Rollstuhl – Deine Krankenkasse unterstützt Dich finanziell bei der Anschaffung eines Hilfsmittels. Um einen Rollstuhl auf Rezept zu bekommen, ist allerdings ein ganz bestimmtes Vorgehen notwendig, welches wir Dir in diesem Blogbeitrag erklären. Erfahre, wie Du einen […]

15. Dezember 2023
Pflegebox beantragen – so bestellst Du Dein persönliches Paket

Du pflegst einen Angehörigen in den eigenen vier Wänden oder wirst selbst von einer Pflegekraft unterstützt? Dann kennst Du Dich sicherlich mit Pflegehilfsmitteln aus. Diese erleichtern die häusliche Pflege und sollen Betroffenen mehr Eigenständigkeit bieten. Bequem, wenn Du einfach eine Pflegebox beantragen kannst und so immer die Pflegehilfsmittel zuhause hast, die Du benötigst. In diesem […]

24. November 2023
Wer hat Anspruch auf einen Aktivrollstuhl von der Krankenkasse?

Ein Aktivrollstuhl eignet sich für agile Rollstuhlfahrer, die genügend Kraft in Armen und Händen besitzen, um sich fortzubewegen. Zum Einsatz kommt dieses Hilfsmittel im Alltag, aber auch beim Sport. Welche Vorteile solch ein Modell genau hat und wer einen Aktivrollstuhl von der Krankenkasse erhält, erfährst Du in diesem Beitrag. Was ist ein Aktivrollstuhl? Ein Aktivrollstuhl […]

Banner-Shopbesuch
Wir sind für Dich da
Beraten lassen
Kontaktformular - Blogbeitrag Seite
Hast Du Fragen? Ruf uns einfach an
02852 - 94590-00
Jederzeit für Dich da!
(kostenfreie Hilfsmittelberatung)
arrow-left