Jetzt Probefahrt vereinbaren: 
02852 - 94590-00
ergoflix Logo
ergoflix Logo
Jetzt Probefahrt vereinbaren:
02852 - 94590-00
ergoflix Logo
Jetzt Probefahrt vereinbaren:
02852 - 94590-00
ergoflix Logo

Wird ein Elektrorollstuhl von der Krankenkasse übernommen?

Elektrorollstuhl ergoflix®

Eine Leistung von Krankenkassen besteht darin, Sie zu unterstützen, wenn Sie auf ein Hilfsmittel angewiesen sind. Dazu gehören Gehhilfen, Rollatoren und eben auch Rollstühle. Das Vorgehen ist dabei immer das Gleiche, aber: Damit ein Elektrorollstuhl von der Krankenkasse übernommen wird, müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein.

Welche das sind und worauf Sie bei der Beantragung achten sollten, erfahren Sie hier.

Elektrorollstuhl: Übernahme durch die Krankenkasse beantragen

Grundlage einer Gewährleistung ist immer eine ausreichende Begründung. Die Krankenkasse muss genau wissen, weshalb Sie im Alltag auf das geforderte Hilfsmittel angewiesen sind. Nachweisen müssen Sie das durch eine durch Ihren Arzt erstellte Verordnung.

Befolgen Sie diese Schritte, damit Ihr Elektrorollstuhl von der Krankenkasse übernommen werden kann:

  1. Suchen Sie Ihren Arzt auf und beschreiben Ihr Anliegen. Sie werden eingehend untersucht und gemeinsam besprechen Sie, welcher Rollstuhl für Sie in Frage kommt.
  2. In einem Fachgeschäft oder im Sanitätshaus schildern Sie Ihre Bedürfnisse. Mit Hilfe eines Fachgesprächs und einer Probefahrt finden Sie das optimale Hilfsmittel. Sie erhalten einen Kostenvoranschlag.
  3. Ihr Arzt schreibt genau auf, wieso Sie einen Elektrorollstuhl benötigen. Dabei sollte vor allem ersichtlich werden, weshalb ein manueller Rollstuhl nicht in Frage kommt.
  4. Kostenvoranschlag und Verordnung schicken Sie bzw. das Sanitätshaus an Ihre Krankenkasse.
  5. Jetzt warten Sie auf die Antwort, während die Krankenkasse prüft, ob Ihr Antrag genehmigt wird.

Ist die Hilfsmittelnummer wichtig?

Auch Elektrorollstühle ohne diese Nummer übernimmt die Krankenkasse. Das passiert allerdings seltener. Der Grund dafür ist, dass im Hilfsmittelverzeichnis nur Hilfsmittel aufgenommen werden, die allen Anforderungen des GKV-Spitzenverbandes (Spitzenverband Bund der Krankenkassen) entsprechen.

Es handelt sich dabei also um ein Qualitätsmerkmal, von dem auch Sie profitieren.

Ist die Vorgehensweise bei jeder Krankenkasse gleich?

Leider lässt sich vorab keine eindeutige Aussage dazu treffen, ob der Elektrorollstuhl auch auf jeden Fall von Ihrer Krankenkasse übernommen wird. Nicht jede Versicherung arbeitet mit den gleichen Rahmenbedingungen und bewertet unter Umständen die Ausführungen Ihres Arztes unterschiedlich.

Des Weiteren haben Krankenkassen feste Verträge mit Sanitätshäusern, an die Sie bei der Auswahl gebunden sind. Für Sie ist also relevant, ob unser Elektrorollstuhl vertraglich mit den von Ihrer Krankenversicherung ausgesuchten Sanitätshäusern kompatibel ist.

Auch für den ergoflix können Sie eine Übernahme beantragen

Der ergoflix® L war der erste faltbare Elektrorollstuhl mit Hilfsmittelnummer. In unserem Produktportfolio befinden sich darüber hinaus viele weitere Modelle mit Hilfsmittelnummer. So können Kosten von Ihrer Krankenkasse erstattet werden. Eine Übersicht aller Hilfsmittelnummern von ergoflix entnehmen Sie unserem Blogbeitrag „Was sind Hilfsmittelnummern?“.

Wir legen großen Wert darauf, dass Sie die Möglichkeit einer Übernahme durch die Krankenkasse haben. Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung und beantworten Ihre Fragen. Melden Sie sich dazu per Mail: info@ergoflix.de oder telefonisch unter 02852 - 94590-00.

Krankenkassenzuschuss für E-Rollstühle – so geht´s!

Geschrieben von:
Larissa ergoflix
Larissa
Content-Marketing Spezialistin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an
02852 - 94590-00

Wir sind von Montag bis Freitag von: 08:30 - 18:00 Uhr für Sie da.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram